"JA" sagen in Aying

 Ja sagt man oft im Leben, aber selten hat es eine so große Bedeutung wie am Tag Ihrer Hochzeit!

Das Ensemble des Brauereigasthof Hotel Aying ist der perfekte  Ort, um das gebührend zu feiern!

Sie haben am Valentinstag einen Heiratsantrag bekommen? Oder wollen einfach dieses Jahr oder nächstes Jahr Ihrer Liebe ein hochoffizielles Status-Update geben? Dann haben wir gleich zwei gute Nachrichten für Sie:

1. Das Ensemble des Brauereigasthof Hotel Aying ist der perfekte Ort für Ihre Hochzeit!

2. Wir haben in 2017 noch vereinzelt Termine an Wochenenden frei!

„Das Schöne ist, dass unser Ensemble so vielseitig ist:  Hochzeitspaare können von Donnerstag bis Sonntag bei uns feiern und dabei jeden Tag eine andere Location nutzen“, sagt Evi Greller, Bankett- und Veranstaltungsleiterin im Brauereigasthof Hotel Aying. Mit insgesamt 48 Hotelzimmern der 4 Sterne Superior-Kategorie  verfügt das Ensemble auch über genügend Platz für die Unterbringung der Gäste. „Und sollten es mehr Gäste sein, können wir mit unserem hauseigenen Fahrer einen Shuttleservice zu benachbarten Hotels bereitstellen“, erklärt Evi Greller.

Aber auch wenn Sie nur im engsten Kreis feiern möchten, bieten wir wunderbare Räumlichkeiten. „Unsere Wirtsstube im Herrenhaus ist perfekt für alle, die eine familiäre, private  Atmosphäre schätzen. An die Stube angeschlossen befindet sich unsere Gutsküche mit einem Original Wamsler-Herd; dort kocht unsere Küchenbrigade exklusiv für die Gäste – und die können den Köchen natürlich auch mal über die Schulter schauen!“ Für maximal 50 Personen ist die Wirtsstube perfekt geeignet für kleinere Hochzeitsgesellschaften oder auch einen gemütlichen Vorabend im Kreis der engsten Familie und Freunde. „Das Herrenhaus mit seinen 14 sehr luxuriösen Zimmern kann übrigens auch exklusiv gemietet werden, was ein Höchstmaß an Privatsphäre bedeutet und ein wie-zu-Hause-Gefühl-schafft – mit dem großen Vorteil, dass Sie weder kochen, abspülen oder aufräumen müssen!“

  

Wer es etwas rustikaler möchte, ist in unserem Troadkasten, einem ehemaligen Getreidespeicher, wunderbar aufgehoben – bei schönem Wetter gerne auch mit Aperitif im Wirtsgarten und der Möglichkeit für den Bräutigam, ein Holzfass mit Ayinger Bier anzuzapfen.

Apropos Troadkasten: „Der ist natürlich auch super geeignet für die Weinstube am Nachmittag, die bei bayerischen Hochzeiten der Brauch ist“, sagt Evi Greller. „Wenn der Troadkasten reden könnte, hätte er sicher die ein oder andere lustige Geschichte zu erzählen“, sagt sie lachend.

Für größere Gesellschaften sind der Festsaal und der Schalander in der Brauerei die richtigen Räumlichkeiten, um den Bund der Ehe zu feiern. Bezüglich der Bestuhlung und der Dekoration sind den Hochzeitspaaren dabei keine Grenzen gesetzt: „Im Schalander hatten wir schon Lampions von der Decke und im Festsaal einen Altar im Blütenmeer.“ Für freie Trauungen und Empfänge bietet sich auch der Sixthof-Stadl an – „ein Wahnsinns Raum mit 400 Quadratmetern, offenem Dachstuhl, Glaskuppel und Kamin.“ Und zum Abschluss der Frühschoppen im Ayinger Bräustüberl – alles fußläufig zu erreichen, und doch immer neu und anders.

 

Sie fangen gerade mit den Planungen an? „Zuerst Ort der Trauung & Location auswählen. Sollten Sie Live-Musik oder einen DJ buchen wollen, auch das jetzt in Angriff nehmen, da die gefragten Musiker sehr schnell ausgebucht sind. Auch den Fotografen würde ich frühzeitig buchen. Damit ist das wichtigste schon einmal geschafft.“  Gemeinsam mit der Location sollte man dann im Lauf der Zeit den genauen Ablauf festlegen, 2-3 Monate vor dem großen Tag findet in der Regel die Menüabsprache statt. „Unsere Bankettkarte wird von unserem Küchenchef Mario Huggler für jede Jahreszeit neu geschrieben. Aufgrund seiner großen Erfahrung finden sich dort allesamt Gerichte, die zum einen wunderbar schmecken, aber auch für große Gesellschaften á la minute frisch zubereitet werden können.“

Und auch wenn es schön ist, wenn frühzeitig alles erledigt ist – eine Sache würde Evi Greller so spät wie möglich fertigstellen: Die Sitzordnung! „Erfahrungsgemäß kommen gerade in den letzten Wochen – leider! – noch spontane Absagen. Und da die Sitzordnung gerade bei größeren Gesellschaften viel Arbeit ist, würde ich dies erst rund eine Woche vorher erledigen.“

Sonstige Tipps? „Ein Zeitplan ist wichtig, aber die minutengenaue Einhaltung des selbigen oft schwierig. Am Hochzeitstag darf man sich davon nicht unter Druck setzen lassen. Erfahrene Gastgeber, wie wir es sind, können sich flexibel anpassen. Und das allerwichtigste: Genießen Sie es!“

 

Sie möchten bei uns Ihre Hochzeit feiern?

Evi Greller erreichen Sie unter 08095 9065319 oder per E-Mail