Seit 1895, als Johann Liebhard, der Gründer der Brauerei Aying und Urgroßvater des heutigen Bräu Franz Inselkammer, Hof und Land kaufte, ist das Anwesen in Familienbesitz. Heute erstrahlt der Sixthof in neuem »alten« Glanz und macht das einmalige Ensemble des Brauereigasthof Hotel Aying komplett.

Im Jahr 1978, anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums der Privatbrauerei Aying, haben wir ihn als Zeugnis alten bäuerlichen Kulturgutes komplett renoviert und nach historischem Vorbild als Heimathaus eingerichtet.

Maierhof, Hube oder Lehen – wie groß ist der Sixthof? »Stube« oder »gute Kammer« – wo durfte hochstehender Besuch übernachten? Wie kam man gut über den Winter? Wer wohnte im »Austrag«? 

Machen Sie einen Rundgang durch einen typischen oberbayerischen Einfirsthof und sehen Sie, wie die Menschen vor über 200 Jahren gelebt haben.

Das Heimathaus Sixthof können Sie von Ostersonntag bis Oktober an Sonn- und Feiertagen von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr besichtigen. Auf Anfrage organisieren wir auch gerne private Führungen.