Gäste statt Getreide: <br> Herzlich willkommen im Troadkasten!

Für nicht-Bayern birgt diese Räumlichkeit im Ensemble des Brauereigasthof Hotel Aying gewisse Hindernisse: Der Name »Troadkasten« ist  ein ziemlicher Zungenbrecher. Ist es jedoch einmal fehlerfrei ausgesprochen, sind damit auch alle Hindernisse erfolgreich umschifft und einer gemütlichen Feier steht nichts mehr im Wege.

Wie so viele Dinge im Ayinger Ensemble hat auch der Troadkasten eine bewegte Geschichte hinter sich: Bis in die 70er Jahre stand er in der Nachbarortschaft Peiß und war, wie der Name ins Hochdeutsche übersetzt preisgibt, ein klassischer Getreidespeicher, der direkt beim Bäcker stand. Begehbar, damit man das Getreide gut wenden konnte, mit Fenstern ausgestattet, damit es gut trocknen konnte.

 

Genutzt wurde er jedoch schon lange nicht mehr und so wurde eines Tages der Antrag gestellt, ihn abreißen zu dürfen. Franz Inselkammer sen. hörte davon und setzte sich für den Troadkasten ein: »So ein historisches Gebäude abzureißen, hätte mir in der Seele weh getan.«

Und so trat der Troadkasten per Tieflader die Reise nach Aying an und fand seine neue Heimat im Wirtsgarten, wo er – wie auch damals in Peiß – einen gemauerten Unterbau bekam.

Mit dem neuen Standort bekam der Troadkasten auch seine neue Bestimmung: Früher fasste er Getreide, heute bis zu 50 Gäste, die einen richtig gemütlichen Abend verbringen möchten. Der Service bringt frischgezapfte Ayinger Bierspezialitäten, die Küchenbrigade des August und Maria serviert ein klassisches Reindl-Essen - hierbei werden die Speisen in der Mitte des Tisches eingestellt und jeder Gast bedient sich, wie er möchte. »Perfekt abgerundet wird eine Feier im Troadkasten mit ein oder zwei Mann Livemusik«, empfiehlt Veranstaltungsleiterin Evi Greller.

Besonders beliebt ist der Troadkasten übrigens auch für den Brautverzug bei Hochzeiten – so manche Hochzeitsgesellschaft hat dort oben schon die Zeit vergessen und im Überschwang der Gefühle wurde auch gleich für die nächste Feierlichkeit gesorgt: Im Troadkasten wurde nämlich schon der ein oder andere Heiratsantrag gemacht.  

Und ja, es mag ein sehr früher Hinweis sein, aber: Mit seiner Hütten-Atmosphäre ist unser ehemaliger Getreidespeicher auch die perfekte Räumlichkeit für eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier!

Sie haben Lust bekommen, im Troadkasten zu feiern? Unsere Bankettabteilung berät Sie gerne!