SCHLÖSSER

In Oberbayerns Kulturlandschaft finden sich atemberaubende Schlösser und Burgen. Neben den Prachtbauten des Märchenkönigs Ludwig II. gibt es jedoch auch noch weitere imposante Schlösser zu entdecken.

SCHLOSS NYMPHENBURG

Zusammen mit dem Schlosspark und den kleinen Parkburgen bildet das Schloss Nymphenburg eine großzügige Einheit. Das Geburtstagshaus von König Ludwig II. von Bayern zählt zu den großen Königsschlössern in Europa.

Lange Zeit galt das Schloss als Sommerresidenz der Wittelsbacher.

ZUR WEBSITE


SCHLOSS HERRENCHIEMSEE

 Als Abbild von Versailles sollte dieses Schloss ein »Tempel des Ruhmes« für König Ludwig XIV. von Frankreich werden: 1873 erwarb König Ludwig II. von Bayern die Herreninsel als Standort für sein Neues Schloss Herrenchiemsee. 1878 wurde mit dem Bau des "Bayerischen Versailles" nach Plänen von Georg Dollmann begonnen. 1886, beim Tod von König Ludwig II., war das Schloss noch nicht vollendet.

Heute zählt Herrenchiemsee neben den Königsschlössern Linderhof und Neuschwanstein zu den beliebtesten bayerischen Ausflugszielen.

ZUR WEBSITE


SCHLOSS LINDERHOF

Schloss Linderhof ist das kleinste der drei Schlösser Ludwigs II. und das einzige, das noch zu seinen Lebzeiten vollendet wurde. Linderhof gilt als das Lieblingsschloss des »Märchenkönigs«, in dem er sich mit großem Abstand am häufigsten aufhielt. Das Schloss und die Gartenanlagen sind für Besucher zugänglich.

ZUR WEBSITE


SCHLOSS SCHLEISSHEIM

 Bei der Schlossanlage Schleißheim handelt es sich um einen Komplex von drei einzelnen Schlossbauten des 17. und 18. Jahrhunderts, axial durch eine großzügige Gartenanlage miteinander verbunden. Das Areal umfasst das Alte Schloss Schleißheim, das benachbarte Neue Schloss Schleißheim und das Schloss Lustheim.

Die Schlossanlage gehört zu den bedeutendsten Barockanlagen Deutschlands. 

ZUR WEBSITE